Donnerstag, 23. April 2009

Ohrkram. . . . . .








Tach Ihr lieben.

Die Migräne scheint überstanden, da kommt das Nächste.Eine Nasennebenhöhlenentzündung. Wunderbar, einfach herrlich. Und die Farbe damit könnte ich Warnstreifen in Autobahnbaustellen malen. Naja wir wollen ja nicht ekelig werden.
Zu erfreulichen Dingen des Lebens. Morgen kommt eine Freundin aus Frankreich und gibt einen Kurs bei uns in Dortmund. Wenn ihr Arbeiten von ihr sehen wollt könnt Ihr hier mal gucken.
http://www.glasting.com/
Ganz tolle Perlen macht Claudia und ich freue mich schon wie bolle. Ich hoffe das ich bis dahin die Sturzbäche aus meinen Kopföffnungen gestoppt kriege, sonst werde ich mir einfach nen Eimer unter die Nase klemme. Wie diese Haferbeutel bei Pferden, sieht zwar kacke aus wird aber seinen Zweck erfüllen.

Schönen Tag zusammen

Greets Pascal

Kommentare:

Legolas hat gesagt…

Mensch Pascal, ich kann dich nur zu gut verstehen. Migräne ist mein zweiter Vorname und die Sturzbäche aus der Nase - ich sach nur Pollen. Dribbel mir dann immer Tempos und steck die in die Nase. Aber über die Beschreibung mit dem Futtersack musste ich doch lachen.
Die Ohrringe mit den Libellen sind dir sehr gut gelungen. Gute Besserung und liebe Grüße von Christiane

querbead hat gesagt…

Vielen Dank, im Moment schrei ich bei jeder Krankheit" oh ja bitte,aber Expresszustellung".
Nun ja zu irgend etwas wird es schon gut sein.

Greets Pascal

Blog Widget by LinkWithin