Donnerstag, 30. September 2010

Falsche Pilze . . .




Neue Kette wieder ganz einfach gehalten. Gestern hab Ich endlich nach längerer Zeit mal wieder was aus Silber gearbeitet und gelötet. Hach war das toll. Ich liebe es. Jedesmal aus diesem flachem Blech was neues zu machen, einfach toll. Bilder gibts dann morgen.
Ich hab gestern von meiner Krankenkasse nen Brief bekommen das die sich in Ihrem Monatsblatt vertan haben bei einem Pilz. Die haben wohl einen Pilz der giftig ist für essbar erklärt und nen Rezept dazu kreiert. Alleine das ist schon sehr dämlich. Dann aber in dem Brief die Vergiftungsmerkmale mit Fremdwörtern zu erklären die keine Sau versteht ist total bescheuert. Wenn Ich das nicht verstehen, weil Fach-Chinesisch wie soll das dann jemand verstehen der vielleicht der deutschen Sprache nicht ganz so mächtig ist???
Wer mir erklären kann was ein Gesichtserythem ist bitte schön.
Echt total bescheuert sowas, da liegt man dann mit Vergiftungserscheinungen aufm Sofa und weiß gar nicht das es welche sind, selbst wenn man das Infoblatt gelesen hat.
Typisch Schreibtischtäter

LG Pascal

Kommentare:

andrea (funnyfanny) hat gesagt…

*pruuuuuuuust* zu risiken und nebenwirkungen usw...is ja nicht zu fassen. danke für diese anekdote, mein vater kommt mir regelmässig mit sprüchen, wie "das hab ich in der apothekenumschau gelesen" ich lach mich schlapp!
aber jetzt zu deiner kette: die ist ja wirklich hamma!! ein wunderschönes herbstschmuckstück! toll!!*lufthol*tooooohooooool!!
grüsslis
andrea

Lawina - Beads hat gesagt…

Selbstgesammelte kommen mir eh nicht in den Topf - habe nicht die geringste Ahnung von Pilzen!
Weiß nur, das man die Roten mit den weißen Punkten meistens nur einmal verspeist *grins*

Eine tolle Idee von Dir den Pilzhut aus transparentem Glas zu feritgen - gefällt mir sehr....!

LG, Ina

Blog Widget by LinkWithin