Donnerstag, 21. Oktober 2010

Ein Stück Ast . . .





Inspirierte mich zu diesen Ohrringen. Warum eigentlich nicht. Den Zweig habe Ich schon länger auf meinem Arbeitstisch liegen. Kurzentschlossen zwei Stücke abgeschnitten,Loch gebohrt und zum Ohrring gefädelt. Mir gefällt sowas ja sehr gut nur Ich glaube das kauft nie einer. Das gute daran ist das ich da keine große Kosten dran habe. Wenn es nicht gekauft,auch gut. Dann ist es halt nur ein Ausstellugsstück.
Dann noch eine meine ersten Pandörchen mit dem neuen Beadroller gemacht.Gefällt mir sehr gut. Davon mach Ich am Wochenende noch einige und dann kann das Weihnachtsgeschäft kommen.

Mein Schlepptop ist gestern nicht mehr hochgefahren*heul* und Ich hab doch keine Ahnung davon. Wie gut das Hase da ist, aber auch der konnte nicht helfen und muss heute gogglen. Hoffentlich ist es nichts ernstes. Ich hab Ihn doch so lieb gewonnen*flehn*

Wie immer geht es morgen heiter weiter ;-)

Pascal

Kommentare:

Lawina - Beads hat gesagt…

...die Ohrringe sehen super aus und gehen bestimmt weg.
Habe eine Bekannte, die gerne Ohrringe aus Naturmaterial herstellt und die werden auch gekauft.
Die Modulperle ist ja mit dem Tool wunderbar gelungen und gefällt mir.
Und dann will ich Dir mal die Daumen drücken, das Dein Klappkasten bald wieder läuft - will auch einen haben, da kann Frau so schön vom Sofa aus...! Da träume ich in tausend Jahren noch von.....
LG, Ina

Guido hat gesagt…

einmal mehr eine sehr kreative idee und ein toller kontrast zum popmodern ;)
lg
guido

Blog Widget by LinkWithin